Hier findest Du alle Beiträge, die mit Video-Marketing zu tun haben (Strategie, Lösungen, Erfahrungen).

Hans Janotta

Ich habe in meinem letzten Artikel ausführlich Kriterien genannt, wie man seinen richtigen Marketing-berater findet (siehe: https://die-publikationswerkstatt.com/der-richtige-online-marketing-berater/) Und ich habe auch ausgeführt, dass es eine große Schwierigkeit ist, den richtigen, weil passenden zu finden. Man hat eine gute Chance, sich unter den hunderten bis tausenden von Marketing-Coaches zu verlieren, sich sein ganzes Marketing-Leben lang mit Lernen zu befassen, und nichts dabei zu erreichen. Das Ziel des Unternehmers muss es allerdings sein, wieg- und messbare Resultate zu erzielen. Und das am einfachsten zu messende Resultat ist Geld Auf dem Konto.

Ich habe in diesem letzten Artikel nicht ausgeführt, welche Entscheidung ich getroffen haben, möchte das aber jetzt nachholen. Einfach deshalb, weil wir nie mit Theorie zum Ziel kommen werden, sondern mit Praxis.

Teil auch meiner Praxis war es, dass ich viele hundert Stunden damit zugebracht habe, Marketing-Beratern in Live-Seminaren, Kongressen und in ihren Online-Akademien zu folgen. Ich möchte hier nicht die Namen derer nennen, denen ich momentan nicht mehr zuhören, denn alle diese Impulse waren wertvoll. Aber irgendwann war ich an einem Punkt angekommen, wo in mir das brennende Verlagen zu spüren war, Resultate zu erzielen und aufhören zu lernen (oder zumindest das Lernen zu unterbrechen). Ich weiß, dass wir lebenslänglich J lernen, aber Ziel des Lernens kann nur sein, umsetzbare Lösungen zu finden. Lerne ist nie Selbstzweck. Deshalb stelle ich Dir heute die Gedankengänge vor, die mich zu einer Berater-Entscheidung gebracht haben, von der ich mir die größte Performance für meinen Erfolg versprochen habe.

Was wollte ich erreichen?

Es war für mich glasklar, dass ich den Botschaften der vielen Berater nicht folgen wollte, weil ich ein folgsamer Jünger bin, sondern dass deren Wissen in den Dienst meiner Ziele zu stellen sei. Also habe ich mir meine Ziele in aufwendigen Dokumenten zusammengestellt und mich dabei mit der Suche nach Antworten auf diese Fragen befasst:

  • Welches der Ziele kann ich mit Leidenschaft verfolgen?
  • Für welches der Ziele habe ich das nötige Grund-Knowhow?
  • Welches dieser Ziele bedient eine Zielgruppe, mit der ich umgehen kann und will?
  • Welches dieser Ziele bedient kein 1:1-Geschäft, sondern hat Multiplikations-Potential?
  • Welches dieser Ziele kann hinreichend große Erträge erwirtschaften?
  • Für welches dieser Ziele habe ich schon Content vorliegen (z.B. Bücher oder Internet-Seiten)?
  • Welches dieser Ziele kann mit lukrativen Affiliate-Links als Lösungs-Angebot für meine Besucher ausgestattet werden?
  • Welches dieser Ziele bedient meine Sehnsucht nach grenzenloser Freiheit?

Ich stelle als Trainer und Coach oft fest, dass viele Menschen von einem existierenden Produkt ausgehen, ohne sich diese Fragen zu beantworten. Sie handeln oft aus der Not heraus. Das Ergebnis ist meistens, dass sie sich mit Geschäften befassen, für die sie nicht genügend Leidenschaft aufbringen. Ein Geschäft, das ohne Leidenschaft betrieben wird, ist ein totes Geschäft.

Was fehlt mir noch in meinem Marketing-Portfolio?

Ich hatte durch langes Zuhören schon unendlich viel Wissen getankt und auch schon sehr viele Lösungen umgesetzt. Mein Weg war also schon mit Trittsteinen gepflastert. Jetzt wollte ich mich noch mit den fehlenden Steinen befassen, um eine lückenlos gepflasterte Straße zu schaffen. Da mein Hauptthema „Reichweite in den sozialen Medien“ war, habe ich mich für Said Shiripour und Jakob Hager entschieden. Diese Fragen habe ich mir dazu beantwortet:

  • Wie sieht mein kompletter Marketing- und Sales-Funnel aus?
  • Welche Lösungen kenne ich schon und habe sie schon umgesetzt?
  • Wo hat mein Sales-Funnel noch Lücken?
  • Kenne ich Angebote, die diese Lücken würden schließen können?
  • Sind das die wesentlichen Priorität-1-Lücken?

Ich wusste, wie man WEB-Seiten jeglicher Couleur baut. Ich habe eMail-Marketing gut umgesetzt. Ich habe die Methoden Publikations- und Video-Marketing in meine Funnels eingebaut. Ich weiß, wie man sich Ziele setzt und diese verfolgt. Ich war in zahlreichen Social-Media-netzten registriert. Ich habe eine Video-Marketing-Akademie abonniert und setze diese Erkenntnisse um. Ich habe die richtigen Produkte zur Verfügung, die ich leidenschaftlich vertreten kann. Ich kenne die richtigen Controlling-Mechanismen. Und noch sehr viel mehr. Das Einzige, wo ich sicher war, dass ich noch nicht genügend gut war, ist Reichweite in den sozialen Netzen. Alle anderen Berater konnte ich also ab sofort beiseitelegen. Ich wollte mich nur noch mit diesem Thema befassen und dort auch Profi werden. Aber auch für dieses Thema kannte ich gefühlte hundert Berater. Also die nächste Antwort suchen:

Welchem Berater würde ich vertrauen können?

  • Wer kommt für mich sympathisch rüber?
  • Wer hat für mich keine Halligalli-Energie, sondern liefert auf den ersten Blick brauchbare Lösungen?
  • Wer spricht von Größenordnungen, die meiner entsprechen?
  • Wer hat ausreichend Follower, also Menschen, die ihm schon vertrauen?
  • Wer behauptet nicht nur, sondern beweist (oder macht zumindest messbar plausibel)?
  • Wer ist persönlich erreichbar?

Ich schließe nicht aus, dass es unter all den anderen genügend Menschen gibt, die auch Qualität liefern. Aber als Unternehmer weiß ich, dass auch der Sympathie-Anteil wesentlich ist. Für mich bedeutet Sympathie nicht nur „Den finde ich toll“, sondern eben auch „Der liefert brauchbare und realistische“ Impulse. Aber ich war auch sicher, dass es dort draußen haufenweise Berater gibt, die in anderen Größenordnungen operieren als es mein Geldbeutel mitmachen würde. Ich würde mich McKinsey weder leisten können noch wollen. Also suchte ich die Antwort auf diese Frage:

Welchen Berater würde ich mir leisten können?

  • Kann ich das wichtigste Angebot des Beraters leicht und ohne Kredit bezahlen?
  • Steht der Preis in einem vertretbaren Verhältnis zum Angebot?
  • Ist es ein Einmalpreis oder ein fortlaufendes Abo?
  • Würde ich mir ein Abo in Zukunft sicher leisten können?
  • Gibt es messbare Informationen zu Stornoquoten und Rezensionen?
  • Gibt es ein Discount-Angebot?
  • Gibt es Einstiegsangebote kostenlos?

Ich will gar nicht wissen, wie viele Menschen es gibt, die Geld ausgeben, das sie nicht haben. Es ist nicht intelligent; es holt einen ein; es wird Druck erzeugen; es wird von eigentlichen Job ablenken; es wird seinen Beitrag zu weniger Erfolg leisten.

Zu meinem Thema „Reichweite“ bei google und in den sozialen Netzen, habe ich mich für das Duo „Said Shiripour“ und Jakob Hager“ entschieden. Beides junge Männer, die ausgesprochen authentisch, hilfsbereit und messbar rüberkommen. Beides Menschen, die in jungen Jahren schon bewiesen haben, dass ihre Lösungen funktionieren. Beides Menschen, die erreichbar sind. Beides Menschen, die machbare Preise für ihre Angebote bieten. Beides Menschen, die selbst eine eindrucksvolle Präsenz in den Medien zeigen. Beides Menschen, deren Resultate nachzumachen lohnen würden.

Für Deine Praxis

Google-AdWords für Autoren: https://online.erfolgswelt24.com/

Ein kostenloses Tutorial (Traffic-Tipps E-mail Kurs): https://www.jakobhager.com

Said Shiripour Evergreen-Marketing: https://go.DieJanottas.56459.digistore24.com/

Said Shiripour / Jakob Hager SuperGAU: https://goo.gl/blTfDp

Immer am Ball bleiben

Wenn Du regelmäßig an meinen Erfahrungen teilnehmen möchtest, dann trage Dich zum Erfahrungs-Newsletter ein. Ich werde mein Bestes für Dich geben.