Empfehlung Network Marketing
affiliate

Es gibt zwei Denkrichtungen beim Affiliate-Marketing. Die erste ist: Sie bieten ein Produkt an und wollen andere als Multiplikatoren für Ihren Verkaufserfolg gewinnen. Dazu müssen Produkt und Konditionen attraktiv sein. Außerdem muss das Produkt auf einer Plattform angeboten werden, auf der sich viele Affiliates tummeln. Der eigene Shop ist dafür immer die aufwendigste Lösung. Wir bieten unsere Produkte bei professionellen Fulfillern, wie digistore24 und Amazon an. Das bringt uns erstens Affiliate- und Kunden-Community, für deren Bereitstellung die Portale einen erheblichen Akquise-Aufwand treiben. Und zweitens minimiert das unseren Aufwand.

Unsere Bücher bei Amazon… (coming)

Einladung zu digistore24… (coming)

affiliate marketing

Der zweite Ansatz ist der, dass Sie gar kein eigenes Produkt schaffen, sondern sich als Affiliate mit der Vermarktung anderer Produkte befassen. Es gibt Menschen, die sind damit schon schwerreich geworden. Der Aufwand, solche Produkte zu vermarkten ist deutlich geringer als der, eigene Produkte zu entwickeln. Allerdings ist es ein Irrtum, zu meinen, dass nur weil ein anderer ein Produkt an richtiger Stelle anbietet, sei das schon ein Selbstläufer. Wir selbst haben eine große Anzahl von Möchtegern-Affliliates in unserer Liste, die gar nichts tun. Man wird sich bei diesem Thema dasWort von Antoine de Saint-Exupérie zu Herzen nehmen müssen: „Ich muss wohl die Raupen aushalten, wenn ich die Schmetterlinge kennenlernen will“.

Einladung als Affiliate… (coming)